2002 Amstetten

Programm VEREINSAUSFLUG

 

Samstag, 13. September: Anreise

4.30 Uhr Treffpunkt Gemeindeparkplatz

und Einladen der Räder in den Bus

Abfahrt um 5.00 Uhr

Anreise bis 10.00 Uhr in unser Hotel nach Amstetten

 

Unser Tagesprogramm

Wir fahren zum Mostviertler Bauernmuseum nach Amstetten. Nach einem feinen Willkommenstrunk startet das "Mostgraduelle Seminar". Wir werden nun mit den Fertigkeiten und den Geheimnissen der Mostproduktion vertraut gemacht. Unsere Pflichtfächer sind: Birnbaumralley, Apfelkerne-Schätzspiel, Apfelschälen, Birnensorten erkennen, Kegelschießen und Scheibtruhen fahren.

Nach einem Mostviertler Geschnetzelten aus der "Rauchkuchel" und den von uns selbstgebackenen Bauernkrapfen, geht es mit dem Bus weiter zur nächsten Station, dem Zeillernen Mostg'wölb. Dort besichtigen wir eine der modernsten Bauernkellereien Österreichs und werden in die Most- und Saftproduktion eingeführt.

Nun aber der zweite Teil des Seminars: Birnbaumralley, Fasslrollen, Säfte erkennen und Fragen zum Thema Most beantworten. Fertig!

Zum Abschluss gibt’s die Promotionsurkunde und eine zünftige Promotionsfeier. Und als Stärkung werden uns kalte Mostviertler Schmankerl, ein Most und ein Schnaps serviert.

 

Sonnatg, 15. September:

Nach dem reichhaltigen Frühstück fahren wir mit dem Rad oder dem Bus nach Melk:

Radfahrer: uns erwarten schöne Radwege entlang von Ybbs und Donau (ca km)

Nicht-Radfahrer haben die Möglichkeit mit dem Bus nach Melk zu fahren und dort das waltberühmte Stift zu besichtigen – anschließend Treffen mit den Radfahrern in Melk

Inkludierte Leistungen:

  • Übernachtung mit Frühstück im *** Hotel Gürtler in Amstetten
  • Mostviertler Bauernmuseum
  • „Mostgraduelle Seminar“
  • Mittagessen aus der „Rauchkuchl“ und selbstgemachte Krapfen
  • Besichtigung einer Bauernkellerei
  • „Promotionsfeier“ mit Stärkung
  • inkl alle Busfahrten

Achtung:

Wer den Mitgliedsbeitrag 200 noch nicht eingezahlt hat sollte dies schnellstmöglich nachholen ! (Einzelperson € 15,-   Familien € 28,-)

 

BILDER folgen ...

Zurück

 
 
© Ortsinfo Kirchberg in Tirol